MOND widerlegen, eine Anleitung

Die Entdeckung einer Zwerggalaxie, die scheinbar ohne Dunkle Materie auskommt, wurde als endgültiger Beweis zur Widerlegung alternativer Gravitationstheorien wie etwa MOND gefeiert. Dies wurde damit begründet, dass in solchen Gravitationsmodellen immer ein „scheinbarer Dunkle Materie“ Effekt beobachtbar sein müsste, da in ihnen die ganze Gravitation nur durch die sichtbare Materie hervorgerufen werden müsste. Dass dies aber nicht korrekt ist, darüber habe ich bereits mehrfach geschrieben. Es gibt ein ausgezeichnetes Phänomen in MOND, das erlaubt, dass Objekte Dunkle Materie frei erscheinen können. Dieser Externe Feld Effekt (EFE) beruht darauf, dass die Bewegung innerhalb eines Systems, welche wiederum in einem externen Gravitationspotential eingebettet ist, von diesem äusseren beeinflusst wird. Wenn das jetzt zu schnell ging, keine Sorge, wir besprechen das hier nun langsam der Reihe nach.

Weiterlesen